Predigten von P. Martin Löwenstein SJ

Fürbitten zum 6. Sonntag im Lesejahr B 201

Zurück zur Übersicht von: 6. Sonntag Lesejahr B

P: Gottes Gebot ist ein Licht für unser Leben. Ihn bitten wir:

V: Menschliches Recht führt immer wieder auch zu Unrecht gegenüber Einzelnen. Sei du denen nahe, die sich am Rand unserer Gesellschaft finden. – Du unser Gott:
A: Christus, erhöre uns.

V: In vielen Demokratien werden die Grundrechte und die Gerichte von Populisten verächtlich gemacht. Stärke alle, die sich um Recht und Gerechtigkeit bemühen. – Du unser Gott:
A: Christus, erhöre uns.

V: Wo Menschen zusammenleben, brauchen sie gute Regeln. Hilf uns durch dein Wort in unseren Familien und Staaten, in den Organisationen und auch der Kirche gute Regeln zu finden, die die Macht begrenzen und den Menschen dienen. – Du unser Gott:
A: Christus, erhöre uns.

V: Karneval ist eine Zeit, in der wir erfahren dürfen, dass spontane Freude stärker sein kann als alle Grenzen. Gib denen Humor, denen dieser noch schwerfällt. – Du unser Gott:
A: Christus, erhöre uns.

V: Das menschliche Leben ist gefährdet, besonders am Anfang und an seinem Ende. Hilf uns Wege zu finden, das ungeborene Leben ebenso zu schützen wie die Würde des Alters und der Sterbenden. – Du unser Gott:
A: Christus, erhöre uns.

V: Unser Leben ist berufen, sich in dir zu vollenden. Nimm unsere Verstorbenen auf in deine Herrlichkeit. Besonders bitten wir für N. – Du unser Gott:
A: Christus, erhöre uns.

P: Du Gott bis die Freude deines Volkes, unser Ursprung und unser Ziel in Zeit und Ewigkeit.
A: Amen.